Mitmachen!

Der WORTVOLL – Open Poetry Slam steht jeder/m offen, der Texte für 2 Mal je 5 Minuten mitbringt. Es ist ganz egal ob es der erste Auftritt ist oder schon fast Routine, gleichgültig ob die Texte zum Lachen, Weinen oder Nachdenken bringen – nur Mut! Wir freuen uns!

Antworten auf häufige Fragen

Fragen zur Anmeldung

  • Wie kann ich mich anmelden? Ganz einfach per Mail an poetry@wortvoll.at
  • Ab wann und bis wann kann ich mich anmelden? Eine Anmeldung ist 14 Tage vor dem nächsten Slam und grundsätzlich auch bis kurz vor Beginn der Veranstaltung möglich. Die ~10 zu vergebenden Startplätze sind erfahrungsgemäß aber schnell besetzt, sie werden in chronologischer Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Wer zuerst kommt, slamt zuerst!

Fragen zu den Texten und der Performance

  • Wie lang müssen meine Texte sein? Die Texte dürfen vorgetragen maximal 5 Minuten lang sein. Von 1 Sekunde bis 4:59 ist also alles möglich.
  • Warum benötige ich zwei Texte? Der WORTVOLL – Open Poetry Slam wird an einem Abend in zwei Runden durchgeführt! Die besten Poeten lesen im Finale um den ersten Platz. Jeder der Finalisten kann sich übrigens über eine kleine Aufmerksamkeit freuen!
  • Wie darf ich die Performance gestalten? Ob frei vorgetragen oder gelesen – ganz egal! Nur drei Punkte sind zu beachten: Keine Requisiten, nur das gesprochene Wort zählt, maximal 5 Minuten Zeit gibt’s pro Auftritt. Werden einzelne Zeilen zur Unterstreichung des Textes gesungen oder gerappt, ist das kein Problem – im Großen und Ganzen sollte es aber beim gesprochenen Wort bleiben.

Dokumentation

  • Wird der Poetry Slam dokumentiert? Ja! Es werden Fotos und Videos angefertigt, damit jede/r noch länger etwas davon hat!
  • Darf ich Fotos und Video der Veranstaltung verwenden? Wenn du selbst Teilnehmer der Veranstaltung warst, kannst du sämtliches Material von dir selbst unbegrenzt verwenden.
    Warst du selbst kein Teilnehmer, freuen wir uns natürlich über ein bisschen Mundpropaganda per Facebook oder Ähnlichem.
    Fotos und Videos dürfen allerdings nicht aus dem Zusammenhang gerissen und ohne Copyrightangabe veröffentlicht werden